Der Lackierbetrieb wurde 1959 von Willy Müller und seiner Frau im Zevener Industriegebiet an der Industriestr. 1 gegründet. Was damals auf 80m² Betriebsfläche begann, wuchs in den folgenden Jahrzehnten zu einem soliden mittelständischen Unternehmen heran.

Als Wolfgang Müller 1991 den elterlichen Betrieb übernahm, baute er diesen zu einem Autolackier-Fachbetrieb mit heute 15 Beschäftigten und einem über 4500m² großen Betriebsgelände aus.

Seit nun mehr über 50 Jahren steht die Firma
W. MÜLLER erfolgreich für Qualität in Sachen Unfallinstandsetzung und Fahrzeuglackierung. Die hohen Qualitätsansprüche überzeugen viele Autohäuser, Versicherungen, Flottenbetreiber und Privatkunden.

Der Qualitätsbegriff wird im Hause W. MÜLLER nicht nur bei der Handwerksleistung, sondern auch im kompletten Service geboten. Bereits 1996 wurde das Unternehmen als erster Lackierbetrieb in Norddeutschland nach der Qualitätsnorm ISO 9002 zertifiziert. (ab 2004: EN ISO 9001:2000, ab 2008: EN ISO 9001:2008)

Auch der Umweltschutz und die Nachhaltigkeit haben im Unternehmen einen hohen Stellenwert, es werden nur noch Wasserbasislacke und Lösemittel reduzierte Lacke eingesetzt.

Wolfgang Müller hat mit seinem Perfektionismus und sicherem Gespür für die vielseitigen Ansprüche seiner Kunden das Unternehmen geprägt.

Damit die Firma W. MÜLLER höchste Qualität anbieten kann, wird mit kompetenten und zertifizierten Geschäftspartnern zusammen gearbeitet.

Außerdem sind wir ein Acoat selected Fachbetrieb, dem Zeichen für Qualität und Leistung.